2012 im statistischen Rückblick

Man schlägt mir vor, in etwa Folgendes zu veröffentlichen und schreibt es auch schon mal für mich vor. Und da ich in Wahrheit ein fauler Sack bin, nehme ich das dankend an:
———————
Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2012 an.

Hier einige Auszüge:

4.329 Filme wurden beim Cannes Film Festival 2012 eingereicht. Dieses Blog hatte 32.000 Besucher in 2012. Wenn jeder Besucher ein Film wäre, dann würde dieses Blog 7 Film Festivals füllen.

Mit 1.250 Besuchern war der 27. November der geschäftigste Tag des Jahres. Burschentag in Stuttgart – Und was soll das jetzt heißen? war der beliebteste Artikel an diesem Tag.

Dies sind die am meisten besuchten Artikel auf MÄNNER-WG mit TRINKZWANG in 2012.

  1. Wir erwarten euch mit frischen Blumen – Einfach mal eine Passage mitten aus dem Buch (Juli 2012)
  2. Burschentag in Stuttgart – Und was soll das jetzt heißen? (November 2012)
  3. Patient tot, Operation gelungen? Oder: Weidner, Becker, Staatsanwalt (August 2012)
  4. Aufruf zum Fahnenklau – Durch Antinationale Initiative, die sich versehentlich auf Göbbels beruft (Juni 2012)
  5. Über Stock und Stein in Marburg (November 2012)

———————

Advertisements

Über trinkzwang

Das Buch:          Männer-WG mit Trinkzwang    ab 02.07.2012 im Handel "Nenn mich gern weiter Burschi. Ich für meinen Teil bin Sängerschafter. Wir singen manchmal auch vor dem Saufen."        Über die Zimmersuche landete ich 1989 in einer Studentenverbindung. Eigentlich wollte ich nur sechs Wochen bleiben, doch es sieht inzwischen so aus, als würde ein ganzes Leben daraus. Denn auf dem Haus gab es nicht nur ein billiges Zimmer, sondern auch immer etwas zu erleben - auch heute noch, wenn ich immer mal wieder da bin. Im Buch kommt viel Alkohol vor, zudem diverse Verbindungen unterschiedlicher Gattung, Trinkrituale, das Fechten, die Frage nach Historismus, Chauvinismus oder harmlosem "Trachtenverein", seltsame Typen, eine vernachlässigte Freundin, ein paar andere Frauen, ein Revoluzzer, die Uni, einige Kneipen, eine jamaikanische Gottheit, die Bands "Minor Threat" und "Fuck No!" und ein sehr schöner Baum.
Dieser Beitrag wurde unter Was so passiert abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s