Gestern Ball, heute Aua

Stiftungsfest. Gestern Ball. Erfolgreich nicht getanzt. Außer mit [die Kind]. Danach Kneipe. Also Nachkneipe. Das aber erst nach einstündiger Suche nach den Kommersbüchern. War also zwei bis das los ging. Um fünf will der Präside Krambambuli singen. Wir singen zu zweit Ehre, Freiheit, Vaterland quer. Nur so. Weil’s so schön kracht. Nicht so sehr wegen Vaterland. Müssen beide dafür viel trinken. Ist halt eindeutig ein anderes Lied als Krambambuli. Danach reicht’s auch. Ab ins Hotel. In vier Stunden steht [die Kind] auf… Aua. Heute Exbummel, Bratwurst und Schädelweh.

Verteile wohl heute keine Buch-Flyer mehr. Kann noch nicht wieder ordentlich sprechen. Das Laufen fällt auch schwer. Freitag schon CC, CV, DB, neueDB, KSCV und andere mit Flyern versorgt. Das muss reichen. Bin weiterhin gespannt…

Advertisements

Über trinkzwang

Das Buch:          Männer-WG mit Trinkzwang    ab 02.07.2012 im Handel "Nenn mich gern weiter Burschi. Ich für meinen Teil bin Sängerschafter. Wir singen manchmal auch vor dem Saufen."        Über die Zimmersuche landete ich 1989 in einer Studentenverbindung. Eigentlich wollte ich nur sechs Wochen bleiben, doch es sieht inzwischen so aus, als würde ein ganzes Leben daraus. Denn auf dem Haus gab es nicht nur ein billiges Zimmer, sondern auch immer etwas zu erleben - auch heute noch, wenn ich immer mal wieder da bin. Im Buch kommt viel Alkohol vor, zudem diverse Verbindungen unterschiedlicher Gattung, Trinkrituale, das Fechten, die Frage nach Historismus, Chauvinismus oder harmlosem "Trachtenverein", seltsame Typen, eine vernachlässigte Freundin, ein paar andere Frauen, ein Revoluzzer, die Uni, einige Kneipen, eine jamaikanische Gottheit, die Bands "Minor Threat" und "Fuck No!" und ein sehr schöner Baum.
Dieser Beitrag wurde unter Was so passiert abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gestern Ball, heute Aua

  1. J. schreibt:

    Grüß Gott Herr Hohage,

    darf ich fragen, welchem Bund Sie angehören?

    Mit sängerschaftlichem Gruß

    J.

    • trinkzwang schreibt:

      Hallo J.

      Sie dürfen fragen. Ich werde das nur nirgends schriftlich festhalten.
      Denn zum einen soll das ein hübsches Interneträtsel bleiben, und ich mache mir da keine Sorge, dass Sie es spielend lösen werden 😉
      Zum anderen arbeitet das Buch fast vollständig mit fiktionalen Namen von Bünden und Personen. Dabei möchte ich es in allem öffentlich zugänglichen Schrifttum auch belassen. Stichwort: Persönlichkeitsrechte. Ich hoffe auf Ihr Verständnis.

      Mit sängerschaftlichem Gruß,
      Karsten Hohage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s